Die zweischalige Wand

schnell - einfach - solide

Die zweischalige Wand, die auch Doppelwand oder Hohlwand genannt wird, besteht aus zwei im Werk der Firma Sievers Beton vorgefertigten ca. 6 cm dicken bewehrten Stahlbetonschalen, die durch Gitterträger miteinander verbunden sind.

Nach der Montage der zweischaligen Wände wird der Hohlraum mit Ortbeton vergossen und somit eine massive bewehrte Betonwand errichtet.

Die zweischalige Wand lässt sich verschiedenen Grundrissen anpassen. Durch den Abstand zwischen den Betonschalen (Höhe der Gitterträger) variiert man die Wanddicken.

Nach der Vorlage Ihrer Grundrisspläne und der Statik für Ihr Bauvorhaben erstellen wir genaue CAD-Pläne für Produktion und Montage.

Der Kellerbau mit der Doppelwand
Doppelwand

Hierbei können wir auf Ihre individuellen Wünsche eingehen und Fenster aus Kunststoff, Türzargen aus Stahl oder Leerrohre/Leerdosen einbauen.

Alternativ dazu können Aussparungen auch für Schlitze oder Durchbrüche berücksichtigt werden.

Die Produktion der zweischaligen Wand erfolgt erst nach Prüfung und Freigabe der von uns erstellten Pläne.

Vorteile einer zweischaligen Wand

  1. Das teure und aufwendige Schalen von Stahlbetonwänden auf der Baustelle entfällt.
  2. Flexible Anwendung der zweischaligen Wand durch Variabilität in Größe und Wanddicke für Keller- sowie Geschosswände und im Landwirtschaftsbau.
  3. Wasserdichte Ausführung für Kellergeschosswände (weiße Wanne) möglich.
  4. Weist neben guter Tragfestigkeit auch sehr gute Schallisolierung auf.
  5. Die gleichzeitige Montage von Sievers-Elementdecken oder Treppenläufen sorgt für einen effektiven und schnelle Baufortschritt

 

Herstellung der Wandelemente

Fertigung der Wandelemente

Die Wandmontage

Wandmontage